Inhalt

Pressemitteilungen

SPATZ: Friedensnobelpreis 2012 würdigt die Leistung von Generationen

BERLIN. Zur Verleihung des Friedensnobelpreises 2012 an die Europäische Union erklärt der europapolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Joachim SPATZ:

Die Verleihung des Friedensnobelpreises 2012 an die Europäische Union ist eine herausragende Ehrung nicht nur für unsere Politik des Friedens und der Integration, sondern auch für die Bürgerinnen und Bürger in der EU. Die FDP-Bundestagsfraktion gratuliert daher allen Europäern zur Auszeichnung.

Die Europäische Union ist gelebtes Zeichen für Frieden, Freiheit und Stabilität in der Welt. Erwachsen aus den Kriegen und Konflikten auf dem Kontinent im 20. Jahrhundert ist sie heute Friedensmacht in der Welt und gemeinsame Heimat für mehr als 500 Millionen Menschen.

Wir wollen ein Europa der Bürger. Die FDP-Bundestagsfraktion wird sich auch weiterhin mit Nachdruck für eine verstärkte Integration der Staaten zum Beispiel in den Bereichen der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik, der Wirtschafts- und Währungspolitik und der Justiz einsetzen. Die derzeitige Krise in Europa zeigt, dass wir nur gemeinsam und mit einem höheren Maß an Koordination und Integration die Herausforderungen der Zukunft bewältigen können. Das von Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle und zehn seiner europäischen Kollegen vorgelegte Papier zur Zukunft Europas bildet dafür eine sehr gute Grundlage.

In der Präambel des Grundgesetzes heißt es "(...) von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen (...)". Diesem Gedanken verpflichtet, wollen wir auch weiterhin das Handeln Europas in der Weltgemeinschaft aktiv mitgestalten. Dafür ist die Verleihung des Friedensnobelpreises eine Bestätigung und Ermutigung.

Download der gesamten Pressemitteilung im PDF-Format:
801-Spatz-Friedensnobelpreis.pdf (12.10.2012, 92.79 KB)

Diese Pressemitteilung ...

Termine

zum Seitenanfang